Suche
Suche Menü

Drei Sonnen und ein magischer Hut

Autor:
Marianne Voß
Verlag:
Fabuloso Verlag, Bilshausen
Erscheinungsjahr:
2013
Sonstiges:

Taschenbuch
215 Seiten
Preis 11,80 €
ISBN 978-3935912884

Hier kaufen
Oder direkt beim Autor.
Leseprobe
Drei Sonnen und ein magischer Hut (Marianne Voss)

Letrusia

Noch drei Handgriffe, noch zwei, noch einer … Drillo schwingt sich mit Elan über die Kante. Oben! Wow! Die neue Ausrüstung ist klasse. Die Mühe der Neuentwicklung der Kletterausrüstung hat sich gelohnt. Er war heute viel schneller oben als sonst. Ein Kinderspiel! Drillo schaut zurück zu seinem Freund Don. Na, der wird noch eine Weile brauchen, bis er oben ist. Kein Wunder, er ist mit dem ‚alten‘ Kram unterwegs.

Drillo schaut über das Land und das Glücksgefühl lässt nicht lange auf sich warten. Er liebt seine Provinz Dutria. Niemals wird er hier weggehen. Der Wald von Dutria ist berauschend grün, beruhigend und trotzdem voller Leben. In der Ferne sieht er von hier oben das Meer. Befindet sich dort am Ende des Meeres noch etwas oder gibt es nur sein Land Letrusia?

Drillo träumt so vor sich hin, genießt die Ruhe und schaut in den Himmel. Ein Schwarm Vögel dreht seine Runden. Es sieht so aus, als ob sie die drei Sonnen umkreisen. Solche Momente kann man nur vom Gipfel des Berges erleben. Drillo kann sich nicht sattsehen.

Plötzlich wird es mit einem Schlag dunkler. Eine Sekunde lang glaubt Drillo, einen Schatten am Horizont zu sehen. Es beschleicht ihn ein mulmiges Gefühl. Die Sonnen sehen aus, als ob sie einen Teil ihrer Leuchtkraft verloren haben.

„Hat hier jemand das Licht ausgedreht?“, ruft Don von unten. Angst schwingt in seiner Stimme mit.

„Hey Don. Ich weiß auch nicht. Pass auf beim Hochklettern. Mach bloß langsam. Soll ich runterkommen und dir helfen?“

„Nein, ich bin gleich oben.“

Es scheint Stunden zu dauern, bis Don endlich oben ist. Die Angst ist dieses Mal mitgeklettert. Das kennen die beiden sonst nicht.

Drillo ist verunsichert.

„Wir gehen besser den langen Weg über den Pfad nach Hause. Mir ist es zu gefährlich, mich bei dem Licht abzuseilen. Hast du eine Ahnung, was hier los ist?“

„Nein, ich kann mir die plötzliche Dunkelheit auch nicht erklären. Lass uns schnell nach Hause gehen. Vielleicht erfahren wir dort mehr.“

Es ist ein langer Weg zurück. Die Dunkelheit und die beginnende Kälte lassen beide Männer leise und stumm werden. Ein sehr ungewöhnliches Geschehen. Sind die beiden doch Letrusianer und die Bewohner dieser Welt sind für ihre Freude an Gesprächen und Geschichten bekannt und haben sich immer etwas zu erzählen.

Rezension
„Drei Sonnen und ein magischer Hut“

von Marianne Voß

ist auf den ersten Blick ein spannendes Science-Fiction Abenteuer für Kinder. Auf den zweiten Blick offenbart sich jedoch eine Geschichte, die auch für Erwachsene interessant ist. Kritisch werden die Erde und ihre Bewohner von außen betrachtet. Die Probleme, die sich die Menschheit mit ihrem Lebensstil selbst geschaffen hat, wie beispielsweise Umweltzerstörung und Krieg nehmen überhand und müssen dringend gelöst werden.

Die friedlichen Letrusianer, die nur durch Zufall mit ihrem Raumschiff auf die Erde treffen, glauben eine Lösung gefunden zu haben, stellen aber schnell fest, dass es ganz so einfach dann doch nicht ist. Sie geben nicht auf und suchen nach neuen Möglichkeiten der Erde, den Menschen und damit auch ihrem eigenen Planeten, zu helfen.

Bei aller Dramatik lässt einen die Geschichte an vielen Stellen schmunzeln. Sie erzählt ebenso von Freundschaft und Verantwortung, wie auch von Helden und Bösewichten.

Mir hat es viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und ich kann es sehr empfehlen. (Melanie Buhl)

Klappentext

Auf Letrusia, einem friedlichen Planeten, geschieht eines Tages ein unglaublicher Raub, der die Ordnung und das Zusammenleben der dortigen Völker bedroht. Der magische Hut, der die Lebensenergie des ganzen Planeten beinhaltet, ist plötzlich verschwunden! Bei der Verfolgung des Diebes durch den Weltraum entdecken die Letrusier einen fremden blauen Planeten – die Erde. Sie sind fasziniert von ihrer Schönheit, stellen doch mit Erschrecken fest, dass die Erden dem Untergang geweiht ist. Gibt es Rettung für Letrusia und auch für die Erde?
Ein spannendes Weltraumabenteuer für Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 12 Jahren.