Suche
Suche Menü

Marianne Voß

Marianne Voß, geboren 1963 in Korbach/Nordhessen, lebt seit 1990 in Berlin.
Im schönen Treptow wohnt sie mit ihrem Partner, mit dem sie zwei erwachsene Töchter hat.
Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst als Bewährungshelferin. Seit 1994 ist sie in einem psychiatrischen Krankenhaus in Berlin-Lichtenberg beschäftigt und arbeitet als Soziotherapeutin.
Ihre Interessen sind vielfältig. Neben dem Schreiben, Lesen, Reisen, Radfahren malt sie sehr gerne.

Ausstellungen:
2015 – Gemeinschaftsausstellungen im HB55 (Kunsthaus) in Berlin-Lichtenberg und im Café GM26 in Berlin-Steglitz.
2017 – Ausstellung im Café 157 in Berlin-Prenzlauer Berg und Teilnahme an einer
Gemeinschaftsausstellung in der Kirche in Prötzel
2017, 2018 und 2019 – Teilnahmen an den Kunstmeilen Baumschulenweg.
Malen bedeutet für sie Abschalten von der Arbeit, Kraft tanken, Meditation und natürlich Spaß.
Seit 2019 hängen einige ihrer Bilder in Arztpraxen zur Freude der Patienten aus.

Veröffentlichungen:
2013 Drei Sonnen und ein magischer Hut, ein Kinder “SF“
2018 Herausgeberin zusammen mit Annette Rindtorff – „Schreiben für die Seele – Eine Geschichtenwerkstatt“
2019 Zweite Veröffentlichung als Herausgeberin mit A. Rindtdorff – „Einsichten und Aussichten der Seele“
Seit 2013 viele Veröffentlichungen von Kurzgeschichten in Anthologien des Fabuloso Verlages, Bilshausen und des Karina-Verlages, Wien