Suche
Suche Menü

Ufos, Aliens, Götter

Autor:
Dr. Walter Kiefl Charlotte Halink Werner Betz
Verlag:
Escritor Verlag, Bad Schwalbach
Erscheinungsjahr:
2007
Sonstiges:

Taschenbuch
166 Seiten
Preis 27,80 €
ISBN 978-3-934708-35-8

Hier kaufen
Oder direkt beim Autor.
Leseprobe
Leseprobe

Das Buch schlägt eine Brücke zwischen wissenschaftlichen und grenzwissenschaftlichen Betrachtungsweisen.

Wer braucht außerirdische Gutmenschen? fragt Dr. Kiefl, und führt aus, wegen welcher Fehleinstellungen und ?einschätzungen sowohl Wissenschaftler wie auch Laien recht häufig dazu neigen, sektiererische Meinungen zu vertreten. Er macht darauf aufmerksam, dass bei aller Liebe zu einem freien Geist doch bestimmte Regeln eingehalten werden sollten. Objektivität, Selbsteinschätzung und Selbstkritik sind unumgänglich. Darüber hinaus referiert er über „Wege zur Interpretation von Mythen“, womit er darlegt, dass sogenannte grenzwissenschaftliche Ansichten seit Altersher galten und wichtige Beiträge zum Bild des Menschen in dieser Welt sind.

Werner Betz‘ Beitrag „Göttliche Experimente“ befasst sich kritisch mit den Göttern der Antike und den allerortens in dieser Zeit offenbar vorhanden gewesenen Mischwesen, während Charlotte Halinks „Gottesgen“ sich mit dem Gott oder den Göttern des Alten Testamentes, des Sohars, Popul Vuh der Maja etc. auseinandersetzt. Beide Beiträge sind typische und faszinierende Beispiele für eine ganz andere Sichtweise unserer religiösen Vergangenheit.

Charlotte Halink zeigt außerdem drei eigene Fotoreihen ? Bilder zum Beispiel vom Mond mit einem Objekt, sowie vom Mars. Vor allem die Aufnahme eines blauen Flugobjektes am Nachthimmel (Siehe auch Titelbild) ist rätselhaft und sensationell zugleich. Die Leser erfahren, wie es zu diesen Aufnahmen kam, und müssen zu dem Schluss kommen, dass es wohl doch sogenannte UFOs gibt ? solange keine plausibleren Erklärungen von Fachleuten vorliegen. Außerdem stellt die Autorin Fragen bezüglich eines Madonnengemäldes aus dem sechzehnten Jahrhundert, auf dem unter Anderem ein merkwürdiges Flugobjekt zu sehen ist.

Bei dem Buch „Ufos, Aliens, Götter“ handelt es sich um einen neuen, faszinierenden Beitrag zu Themen, welche die Menschheit seit jeher beschäftigen.
Rezension

Klappentext

Interpretationen zwischen Mythos und Wissenschaft

Walter Kiefl, Werner Betz, Charlotte Halink
Hrsg. Charlotte Hölling

Während sich viele Wissenschaftler weigern, nicht in ihr Weltbild passende Phänomene zur Kenntnis zu nehmen, entwerfen manche von Erlösungssehnsüchten heimgesuchte Gläubige sich jeglicher rationaler Auseinandersetzung entziehende und die sog. Grenzwissenschaften insgesamt in Verruf bringende Interpretationen. Das Buch zeigt durch den Versuch eines Brückenschlags zwischen wissenschaftlichen und grenzwissenschaftlichen Betrachtungsweisen des Ufo?Phänomens, dass es hier weniger um die Auseinandersetzung zwischen unvereinbare Positionen als um eine Position der Unvoreingenommenheit als Grundlage jeglicher ernsthaften geistigen Auseinandersetzung geht.